Verhandlungsführung und Einigungsstelle

Ort: 37170 Uslar-Fürstenhagen Landgasthaus zur Linde
Termin: 4. Juni 2019 10:00 – 6. Juni 2019 16:00

Strategie, Planung und Umsetzung

Programmbeschreibung

Das im Betriebsverfassungsgesetz geregelte Instrument der Einigungsstelle bietet Betriebs-räten vielfältige Möglichkeiten, die Interessen der Belegschaft in den Fokus zu nehmen und wichtige Ziele durchzusetzen. Hierzu bedarf es eines soliden Rüstzeugs. Wer den rechtlichen Rahmen, die Funktionsweise sowie häufige Dynamiken der Einigungsstelle kennt, kann deren Chancen optimal nutzen.

Das Seminar behandelt nicht nur die rechtlichen Eckpunkte sowie den formellen Ablauf einer Einigungsstelle, sondern befasst sich intensiv mit Fragen der Vorbereitung, Taktik und Verhandlungsführung.

Anhand praktischer Übungen werden typische Situationen in Einigungsstellen durchgespielt. Hierbei wird auch die Perspektive des Einigungsstellenvorsitzenden untersucht.

Ziel des Seminars:

Die Teilnehmenden sollen in die Lage versetzt werden, eine Einigungsstelle zu jedem Thema aktiv und zielgerichtet anzugehen. Die Handlungssicherheit soll gestärkt werden, um auf Verhandlungsdruck gelassener reagieren zu können.

Seminarinhalte:

  • Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats
  • Aufgaben der Einigungsstelle
  • Formeller Ablauf des Einigungstellen-verfahrens
  • Verhandlungsführung
  • Strategie und praktische Übungen

Veranstaltungsort: 37170 Uslar-Fürstenhagen Landgasthaus zur Linde

Seminarzeitraum: 04.06. – 06.06.2019

Seminarpreis: 995 €inkl. Seminarunterlagen, Tagungspauschale Vollpension zzgl. MwSt. Übernachtung 50,00 € Nacht inkl. Frühstück

Seminarnummer: WW 09 19 00

Anmeldungen bitte bis zum 30.04.2019 an:   WissensWerk, Fritz-Reuter-Str. 32,      37083 Göttingen   email hidden; JavaScript is required

Das Seminar vermittelt Kenntnisse im Sinne von § 37 Abs. 6 BetrVG  i.V.m. § 40 BetrVG  sowie § 46 Abs. 6 BPersVG    und den entsprechenden landesrechtlichen Vorschriften.

Weitere Informationen: Flyer Einigungsstelle WW 09 19 00

Anmeldeformular

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.